Krimineller #montagsmarker

Diese Woche starten wir mit einem Krimi in unserem #montagsmarker. Arne Dessaul schrieb den Roman "Trittbrettmörder", in welchem mysteriöse Mordfälle den Abschlussjahrgang 1989 aus Wolfenbüttel dahinraffen. Einige Klassenkameraden machen einen Ausflug nach Bochum und treffen sich in der Bar "Galdkante", um über die Mordfälle diskutieren und in Erinnerungen zu schwelgen.
Die "Goldkante" hat auch in Wirklichkeit einiges zu bieten. In entspannter Atmosphäre lässt sich sehr gemütlich bei einem Bier zusammenkommen. Von Dienstag bis Samstag ab 19 Uhr!

Zu unserem Marker geht es hier entlang.

Lyrischer #montagsmarker

Mit unserem heutigen #montagsmarker starten wir mit Lyrik in die neue Woche! Ernst Meister wurde 1911 in Hagen geboren und starb 1979 ebenda. Zeit seines Lebens verfasste er über 20 Gedichtbände. Mit welchem Gedicht er auf unserer Karte vertreten ist, erfahrt ihr hier! ^th

P.S. Ernst Meister hat auch im Bereich der Bildenden Kunst einiges zu bieten. Ein paat Beispiele seiner Arbeiten findet ihr hier: http://www.lwl.org/pressemitteilungen/mitteilung.php…

#Montagsmarker am Büdchen

Wann warst du das letzte Mal am Büdchen? Gestern abend? Heute früh? Auf jeden Fall irgendwann in letzter Zeit. So ein Büdchen gehört schließlich zum Ruhrgebietsleben dazu. Julia Sandforth erzählt in unserem heutigen #montagsmarker von ihrem Lieblingsbüdchen, warum es das ist und was Frau Duda damit zu tun hat. Du findest alles hier!

Montagsmarker in zweifacher Nacht

Kammerspielartig wird es im heutigen Montagsmarker: In Max von der Grüns Roman "Männer in zweifacher Nacht" werden drei Bergleute infolge eines Grubenunglücks verschüttet. Mehr dazu auf der Literaturkarte.Ruhr.

Mit dem Montagsmarker nach Ostfriesland

Unser heutiger Montagsmarker führt uns von Gelsenkirchen über den Westerwald ins kriminelle Ostfriesland. Na, um wen mag es wohl gehen? Ihr erfahrt es auf der Literaturkarte.Ruhr!

Montagsmarker mit Überzeugungskraft

In unserem heutigem Montagsmarker muss Protagonist Tim seine Freundin Lisa von der Schöhnheit des Ruhrgebiets überzeugen. Eigentlich ein Klacks, oder? 

Ein Montag am Büdchen mit Alt & Pils

Markus Berges ist Texter und Sänger der Kölner Band Erdmöbel. Was ihn dennoch qualifiziert, auf der LIteraturkarte.Ruhr vertreten zu sein, lest ihr hier.

Montagsmarker mit Thenior und Brecht

"Ja, mach nur einen Plan" heißt es in der "Ballade von der Unzulänglichkeit menschlichen Planens" in Brechts "Dreigroschenoper". Die Sinnlosigkeit menschlicher Planung wird den Protagonisten auch bei Ralf Thenior klar. Sein Roman "Ja, mach nur einen Plan" spielt im Dortmunder Hafenviertel. Schaut doch am heutigen #markermontag mal mit einem Klick im Hafenviertel vorbei.

#markermontag in (Sch)recklinghausen

Mit dem heutigen #montagsmarker geht es nach (Sch-)recklinghausen. Eine derartige Verunglimpfung würden wir uns ja normalerweise nicht erlauben, wenn sie nicht so herrlich zur Meinung des Satirikers Peter Köhler passen würde: "Recklinghausens Stadtbild nimmt den dritten Weltkrieg vorweg." Bevor ihr euch selbst ein Bild macht, könnt ihr hier kurz nachlesen, was Köhler sonst noch zu der Ruhrgebietsstadt zu melden hat.

Literaturkarte.Ruhr bei Instagram #yeah

Ab sofort rücken wir die fotogenen Seiten unserer literarischen Orte bei INSTAGRAM in den Fokus. Schaut doch mal vorbei!

Seiten