Ursula Wölfels "Ein Haus für alle" - unser heutiger #montagsmarker

Ursula Wölfel erzählt in ihrem Jugendbuch "Ein Haus für alle" die bewegende Geschichte einer Familie, die zur Zeit des Nationalsozialismus im Ruhrgebiet lebt. Kein einfacher Stoff in unserem heutigen #montagsmarker.

Die Riviera des Ruhrgebiets - #montagsmarker

Unser heutiger #montagsmarker nimmt uns mit an die "Riviera" des Ruhrgebiets - den Dortmund-Ems-Kanal. Hier spielt die Autobiografie "Spinnewipp" von Egon Neuhaus. Denn was gibt es schöneres, als an einem kalten Wintertag an die warmen Bademonate zu denken?

Montagsmarker in Gelsenkirchen-Ückendorf

Jugendliche, die große Motorradgangs nachahmen und daher Raube begehen... Ein wilder Stoff für einen trüben Montag!

Montagsmarker mit Nicolas Born

Der heutige Montagsmarker führt nach Essen-Holsterhausen. In der dortigen Camphausenstraße 11 hat der Autor zwischen 1963 und 1965 mit seiner Familie gewohnt.

Montagsmarker in Datteln

Ein wilder Montagsmarker in Datteln: Die draufgängerischen Jugendjahre von Manni Breckmann sind jetzt auf der Literaturkarte.Ruhr!

Montagsmarker mit Hungerstreik

Wie man einen Hungerstreik in ein Gedicht verwandeln kann, zeigt Richard Limpert auf der Literaturkarte.Ruhr!

Montagsmarker am Landesgericht

Konntet ihr hier kürzlich schon etwas über "Café Entengrütze", den ersten Roman von Ulrich Hambüchen, erfahren, gibt es mit dem heutigen Montagsmarker ein paar Informationen zum Autor selbst.

Montagsmarker am Baldeneysee

Der heutige Montagsmarker hält unter anderem ein paar Gedichtzeilen von Nicolas Born für euch bereit.

Markermontag mit Brathähnchen

Heute wird der Markermontag rustikal: Ostfriesenkrimi-Autor Klaus-Peter Wolf nimmt uns mit: Mit einer Rockergang geht's durch Gelsenkirchen!

Markermontag mit Max von der Grün

Am heutigen Markermontag geht es nach Dortmund. In Max von der Grüns "Flächenbrand" kommt der Protagonist zufällig einer Untergrundorganisation auf die Schliche.

Seiten